Programm

Raeda Saadeh, Vacuum, 2007, Video, 1,55 Min - © Natalia LL, Collection 49 Nord 6 Est Frac Lorraine Metz (FR)

Raeda Saadeh, Vacuum, 2007, Video, 1,55 Min - © Natalia LL, Collection 49 Nord 6 Est Frac Lorraine Metz (FR)

Raeda Saadeh, Vacuum, 2007, Video, 1,55 Min - © Natalia LL, Collection 49 Nord 6 Est Frac Lorraine Metz (FR)

Kindersonntag

Große Kunst für kleine Gäste - das ist das Motto des Kindersonntags am 18. August in der Stadtgalerie! Nach einem gemeinsamen Frühstück basteln die Kinder in einem Workshop, während die Eltern von der Direktorin durch die Ausstellung geführt werden. Um Anmeldung wird gebeten.

Am Samstag, 31. August laden wir Sie zur Tagesfahrt ins 49 Nord 6 Est – FRAC Lorraine ein. Nach einer Ausstellungsführung in der Stadtgalerie fahren Sie mit dem Bus nach Metz und besuchen dort die Ausstellung der britischen Künstlerin und Feministin Margaret Harrison. Um Anmeldung wird gebeten.

Bis zum 24. August ist in der Galerie beim Engel in Luxemburg Stadt die Ausstellung des diesjährigen Artmix Kollektivs < peripher > zu sehen. Die Ausstellung von Serge Ecker, Karen Fritz und Sarah Niecke wird anschließend ebenfalls in der Saarländischen Galerie in Berlin gezeigt. 

Am Mittwoch, 11. September findet um 19 Uhr in der FrauenGenderBibliothek Saar die Vorstellung des Katalogs zur Ausstellung "In the Cut - Der männliche Körper in der Feministischen Kunst" statt. Herausgeberin Dr. Andrea Jahn führt mit ihrem Vortrag „A Feminist Desire – Vom männlichen Akt zum erotischen Körper“ in das Thema ein.

Am Freitag, 27. September eröffnet um 19 Uhr die Einzelausstellung der iranischen Künstlerin Parastou Forouhar (*1962 in Teheran). Mit ihren systemkritischen Inhalten und graphischen Bildwelten wird sie die Räume der Stadtgalerie besetzen.

Ebenfalls am 27. September eröffnet die Ausstellung der Künstlerin Nadja Verena Marcin (*1982 in Würzburg). Am Abend der Eröffnung präsentiert sie ihre Performance OPHELIA, die die vom Menschen verursachte Zerstörung der Natur reflektiert und dabei Bezüge zu Kunst, Literatur und Wissenschaft schafft.