Programm

Parastou Forouhar

Im Werk von Parastou Forouhar (*1962 in Teheran) begegnen sich künstlerische wie politische Welten. Mit ihren systemkritischen Inhalten und graphischen Bildwelt besetzt sie Wände und ganze Räume.

OPHELIA ist eine interdisziplinäre Performance von Nadja Verena Marcin (*1982 in Würzburg), die die vom Menschen verursachte Zerstörung der Natur reflektiert und dabei Bezüge zu Kunst, Literatur und Wissenschaft schafft.

Einmal im Monat führt Sie die Direktorin der Stadtgalerie, Dr. Andrea Jahn, persönlich durch die beiden Ausstellungen.

Los geht es um 17 Uhr an der Infotheke der Stadtgalerie.
Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Der Eintritt ist frei.

Jeden Mittwoch haben Sie die Möglichkeit kostenlos durch die beiden Ausstellungen geführt zu werden.

Los geht es um 17 Uhr an der Infotheke der Stadtgalerie. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Der Eintritt ist frei.