Parastou Forouhar, aus der Serie The Grass is Green, the Sky is Blue and She is Black, Fotografie - © Parastou Forouhar

Parastou Forouhar, aus der Serie The Grass is Green, the Sky is Blue and She is Black, Fotografie - © Parastou Forouhar

Parastou Forouhar, aus der Serie The Grass is Green, the Sky is Blue and She is Black, Fotografie - © Parastou Forouhar

Vernissage: Parastou Forouhar | Deadlines

27.09.2019 19 Uhr

Am 27. September eröffnet die Ausstellung Deadlines der Künstlerin Parastou Forouhar.   
In ihrem Werk begegnen sich künstlerische wie politische Welten. Mit ihren systemkritischen Inhalten und graphischen Bildwelt besetzt sie Wände und ganze Räume.

Am Abend der Vernissage ist die Künstlerin anwesend.

Das Werk von Parastou Forouhar reflektiert die Begegnung von Orient und Okzident, von Krisengebiet und Komfortzone, von Zwangsordnung und kultureller Freiheit. Die 1962 in Teheran geborene Künstlerin absolvierte ihre Ausbildung im Iran und setzte sie in Deutschland fort, wohin sie nach der Ermordung ihrer Eltern geflohen war, die 1998 als politische Oppositionelle einem Anschlag des iranischen Geheimdiensts zum Opfer fielen. Diese Erfahrung bestimmt Forouhars gesamtes künstlerisches Werk.
In ihren aktuellen digitalen Zeichnungen und Wandinstallationen verbinden sich persische Ornamentik mit systemkritischen Inhalten, die mehr denn je den Alltag des modernen Iran bestimmen: Repression und Diskriminierung, Denunziation und Überwachung, Folter und Gewalt. Gleichzeitig ist es die Auseinandersetzung mit dem Tschador als dem traditionellen Gewand muslimischer Frauen, die ihre jüngsten fotografischen Arbeiten prägt. Mit dieser in einem europäischen, weltoffenen Zusammenhang entwickelten Bildwelt besetzt die Künstlerin Wände und ganze Räume, die uns als Publikum gleichsam körperlich gefangen nehmen. Dabei mutet sie uns zu, dass wir die Komfortzone der distanzierten Betrachtung verlassen, um in eine Welt einzutauchen, deren Grausamkeit gerade in der Ästhetik und Ordnung des Ornaments verborgen liegt.

 

Veranstaltungsdetails

Art:
Ausstellung
Ort:
Stadtgalerie
St. Johanner Markt 24
66111 Saarbrücken
Telefon:
+49 681 905-1842
Internet:
http://www.stadtgalerie-saarbruecken.de
Datum:
27.09.2019 - 19:00 Uhr
in Kalender speichern